News

Unsere Neuigkeiten im Überblick

Zukunftsvisionen – kein Weg zurück.

Das OoH-Business ist sich bewusst, dass die Digitalisierung im Großstadtbild nicht aufzuhalten ist.

Das haben Kongress und Preisverleihung der PlakaDiva 2016 allzu deutlich gezeigt. Ebenso klar: die Werber müssen mitkommen.

Trotz aller vorwärts gerichteten Augen und mancher Dringlichkeit weiß die Außenwerbung auch, dass Technik und Fortschritt sorgsam wachsen müssen, um sinnvoll eingesetzt werden zu können. Nicht jede LED-Technologie kann verlustfrei ihre Zielgruppe erreichen, und längst nicht jeder Standort eignet sich zur Aufrüstung.

Die Visionen beim PlakaDiva-Kongress jedoch ließen sich sehen und hören: Eine Keynote des TrendOne-Geschäftsführers Nils Müller spielte aufschlussreich mit den grundlegenden Veränderungen in der Out-of-Home-Technologie. Künstler Klaus Rosskothen (Pretty Portal) schilderte die Bedeutung des öffentlichen Raums für die Darstellung künstlerischen Schaffens und in einem Vortrag von Agentur-GF Christian Seemann wurden die Perspektiven zwischen den Spannungsfeldern deutlich.

Großer Lichtblick über den gesamten Tag: die schlagfertige, witzige Journalistin und Moderatorin Katrin Bauerfeind führte durch Kongress und Preisverleihung – ein Glücksgriff für das Event, sodass am Abend auch wieder verstärkt die wichtigsten Themen in den Vordergrund rückten: die nominierten Kampagnen.

In der Kategorie „Mediastrategie“ holte die It Works Außenwerbung GmbH mit der Kampagne „Made by you“ der Converse Deutschland GmbH Gold. Die Beste Innovative Nutzung wurde der Kinetic Worldwide Germany GmbH für die Lufthansa-Kampagne „Reisekompass“ bescheinigt. In der Kreation verwies die Heimat Werbeagentur GmbH mit ihrer Arbeit für Hornbach die Konkurrenz auf die Plätze.

Auch in vielen Gesprächen rund um das eigentliche Event stand spürbar die Digitalisierung von Out Of Home im Vordergrund. Das Programm des Kongresses mit der Überschrift „Smart Cities. Smart Marketing“ gab hier die Impulse. Zwischen den Zeilen ließ sich dabei aber auch heraushören, dass bei aller gebotenen Weitsicht es manchmal eben auch sinnvoll ist, an den essentiellen Dingen der Werbung festzuhalten – an dem, was eigentlich das Motiv einer Kampagne ausmacht.

Nicht zuletzt damit richten sich nun alle Augen auf den nächsten Kampf der Kreativen: ab 2. Mai läuft die Einreichungsphase des Best 18/1-Awards. 30.000 Euro warten hier auf den kreativsten Kopf, der sich vor allem um die Wirkung seiner Botschaft Gedanken macht. Als Motiv für den Award wurde ein dicker, gemütlicher Kater offenbar vom berühmten „Plakat wirkt“-Farbbeutel getroffen. Mit allem Augenzwinkern dahinter ein durchaus passendes Bild. Die PLAKATUNION freut sich wieder auf zahlreiche kreative Motive.

 

Alles zur Plakadiva

Alles zum Best 18/1

Blauer Himmel in Düsseldorf: die PlakaDiva-2016-Gäste tanken Sonne und wärmen sich für die Preisverleihung auf

Sie möchten noch mehr erfahren?

Vielleicht Interessieren Sie sich für folgende Themen